WordPress Editor : Tiny MCE Advanced im Test – Version 4.0

advanced

Hier möchte ich euch den Advanced Editor für WordPress vorstellen: Tiny MCE Advanced.

🙂

Recht cool ist das unterstreichen von Sätzen und Wörtern mit einem Textmarker.
Aber der Reihe nach – 💡

Als erstes einmal von wordpress.org herunterladen – und aktivieren
Der nächste Schritt ist gehe unter : Einstellungen – TinyMCE Advanced

tinymce-advanced-oberfläche

Beim Überfahren mit der Maus klappt auch noch das Menü seitlich rechts heraus. Übersichtlicher ist es, auf Einstellungen zu “ klicken „. Das Menü klappt aus und bleibt so stehen. Nun auf TinyMCE Advanced klicken. Es öffnet sich obiges Bild. Der TinyMCE 🙂

Eine Neuerung ist das Editormenü

Dieses kann man über ein Häckchen wählen oder abwählen. Auf jeden Fall, ist es Geschmacksache, wie man es lieber im Gebrauch hat. Allemal eine tolle weitere Möglichkeit, seine eigene Arbeitsweise zu wählen. Ich denke, es ist selbsterklärend.

Ansonsten, im Prinzip, wie bei der vorherigen Version: Einfach unter “ Unbenutzte Buttons “ abgelegte Zeichen in die Zeilen nach oben ziehen und dort einfügen, wo man sie gerne haben möchte. Speichern und fertig.

FAZIT:

Obwohl der bereits in WordPress integrierte TinyMCE auch schon sehr gut ist, sind die zusätzlichen Funktionene des Advanced Editors einfach klasse. Ist einfach irgendwie ein must have..

 

Dies ist nur ein Gravatar ♥ pure intuition

Blogartikel von mediendesign-quer. WordPress, Webdesign, Social Media .. Alle Neuigkeiten erfahren >> Werde Fan auf
Facebook und
Google +

 

Veröffentlicht in Kategorie: Allgemein, Plugins, Tools, WordPress