happy-publishing-2019


WordPress 5.1 und 9 coole Projekte für 2019 – die du kennen musst ..

Dieser Beitrag zeigt dir die Neuerungen für WordPress 5.1 sowie die 9 wichtigsten Projekte der Phase 2 welche WordPress mit Gutenberg für 2019 geplant hat. Update 11. Feber 2019

Die Vorgeschichte: Mit dem Major Release von WordPress: 5.0 wurde der neue Block Editor, Gutenberg, in den Core integriert. Diese Neuerung ist sozusagen ein Meilenstein in der Geschichte von WordPress.

WordPress Gutenberg – Block Editor

Der neue Block Editor besteht, wie schon der Name sagt, aus lauter Blöcken. Alles, was du über WordPress Blocks wissen musst, liest du in den Design Basics. Es gab und gibt noch viel Unmut über den neuen Block Editor. Denn, er ist nicht nur ein Editor, sondern der Start von WordPress zur Wandlung von einem einfachen Bloggins System zu einem komplexen CMS mit integriertem Page Builder Layout.

WordPress ohne Block Editor – 2 Tipps

  1. Classic Editor Plugin
  2. Classic Block

1. Classic Editor Plugin

Das Classic Editor Plugin ist zumindest eine zweijährige Lösung für dich, wenn du ein WordPress Theme besitzt, welches mit Gutenberg nicht kompatibel ist, bzw. keinen Gutenberg Support bietet, oder wenn du Plugins installiert hast, welche ebenfalls den Sprung nach WordPress 5.0 nicht geschafft haben.

so geht’s: Classic Editor Plugin einfach installieren und unter > Einstellungen > Schreiben das Häckchen setzen bei Classic Editor und > speichern. Wenn du das Plugin schon vor dem Update installierst, sollte dir alles wie gewohnt angezeigt werden.

2. Classic Block

Der Classic Block ist ein eigenständiger Block im neuen Gutenberg Editor von WordPress, welcher im Prinzip den klassischen TinyMCE Editor ersetzt, wenn es um das Schreiben geht. Alle Inhalte des klassichen Editors werden automatisch nach dem Update in einen Classic Block übergeführt.

Allerdings kümmert sich der Classic Block nicht darum, ob dein Theme oder deine Plugins mit der neuen Version kompatibel sind. Deswegen Achtung, vorher alles auf Kompatibilität testen und prüfen.

Somit ist die Überschrift “ WordPress ohne Block Editor “ nicht ganz korrekt, denn du schreibst zwar wie mit dem klassischen Editor, aber doch im Block Editor 😂

💡 Tipp:
Es gibt eigentlich keinen Weg an dem neuen Editor vorbei, es sei denn du verlässt WordPress…
Du hast allerdings mit dem Classic Editor Plugin ca zwei Jahre Zeit, deine Website, dein Theme und deinen Plugins umzustellen .

Soweit die Vorgeschichte, die wahrscheinlich im Augenblick noch ziemlich alle beschäftigt. Aber, der Frühling kommt bestimmt und mit ihm auch WordPress 5.1 und die 9 coolen Projekte, welche geplant sind.

Wenn du auch begeistert bist vom neuen WordPress – dann aufgepasst :

5.1 – erstes Major Release – 2019

WordPress 5.1 wird das erste Major Release für 2019. Geplant ist es für 21. Feber 2019.

Happy Publishing – ersetzt Happy Blogging

WordPress ist nun wesentlich mehr, als nur eine Blogging Plattform. Es ist viel dynamischer und es kann auch ganz einfach für eine Magazine Website oder eine Shop- E-Commerce Website verwendet werden.

Aus diesem Grund gibt es nun ab WordPress 5.1 auch eine Änderung des Begrüssungstextes, welches du in der wp-config-sample.php vorfindest. Also, das erste, wenn du einen neuen WordPress Blog aufgesetzt hast, war der Text: That’s all … – Happy blogging. Jetzt : Happy Publishing


Ebenso wird in weiteren Übersetzungen der Ausdruck “ blog “ durch “ site “ ersetzt.

Upgrade Warnings für veraltete PHP Versionen

php-update
PHP Update Hinweis

Ab der WordPress Version 5.1 wird jeder, der eine PHP Version niedriger als 5.6 verwendet, ein sogenanntes Soft Warning sehen können. Dies soll darauf hinweisen, dass seine PHP Version veraltet ist und er sein Hosting und Webauftritt zumindest auf PHP 5.6 upgraden soll.

Falls jemand noch ältere PHP Versionen benützt als PHP 5.6 , erhält er einen Warning Hinweis.

Was tun, bei veralteter PHP Version ?

WordPress stelle eine eigene Seite: Support Update PHP  zur Verfügung. Unter anderem sogar einen netten Brief an den Hoster:


Dear Hosting Provider,

I want my website to be as performant and secure as
possible with the latest version of PHP. For the server
my WordPress site is hosted on, I want to ensure that
is the case. If I am not already on the latest version
of PHP, please let me know what steps I need to take
to update.

Thanks!

support-update.php

Im Prinzip hängt es von deinem Hosting Paket ab, als auch von deinem Hoster, wie du die PHP Einstellungen verwalten kannst. Bei meinem Provider kann ich die PHP Versionen selber einstellen, was nicht heisst, dass danach alles funktioniert 😅.

Sowohl Sicherungen als auch gutes Service zum Hosting Support ist von Vorteil, wenn du deine PHP Version umstellen musst.

Warum sind die PHP Versionen so wichtig ?

  • Sicherheit
  • Geschwindkigkeit

PHP Plugin Benachrichtigungen

PHP Plugin Benachrichtigung

Ebenso erhältst du ab der WordPress Version 5.1 Benachrichtigungen, falls du eine veraltete PHP Version installiert hast. Sieh Bild oben. Es zeigt dir, dass du mit deiner veralteten PHP Version das Pulgin nicht verwenden kannst.

Plugin lässt sich nicht installieren

Mit einer veralteten PHP Version lässt sich ein Plugin mit PHP Warnung gar nicht mehr installieren. Somit ergeben sich schon ab der WordPress Version 5.1 ziemliche Probleme, falls du PHP Versions und Plugin Inkompatibilitäten hast.

Wichtig: Auf jeden Fall vor dem Update auf die Version 5.1 nachschauen, oder den Hoster fragen, welche PHP Version du verwendest. Es kann nämlich sein, so wie bei mir, dass du die PHP Version selber einstellen kannst, und es eventuell versäumt hast, sie selber Upzudaten 😅

Falls du nämlich zuerst das WordPress Update auf die Version 5.1 machst, und ein Plugin verwendest, -siehe oben – welches nicht mehr Kompatibel ist mit deiner PHp Version, dann hast du ein Problem 😂

White Screen of Death Protection

vom Site Health Check Project. Wenn es mit WordPress zu Problemen kommt, kann man das direkt im Hosting nachverfolgen. WordPress will nun diese Fehlerdateien direkt in WordPress anzeigen. Somit hat man es einfacher, beim Erkennen eines Fehlers.

WordPress 5.1 hat einen eher kurzen Zyklus bis zur Veröffentlichung. Neben vielen Bugs, welche ebenfalls behoben werden, wird es am 21. Feber 2019 ausgespielt werden.

Neue Ära mit WordPress Gutenberg

Mit WordPress Gutenberg beginnt tatsächlich auch eine neue Publishing Ära. Denn dadurch, das aus dem neuen Editor ein Page und Layout Bilder wird, ist es vielen Usern ohne Programmierkenntnisse möglich, die unterschiedlichsten Inhalts Typen zu erstellen.

Folgende 9 Projekte sind nun für Gutenberg Phase 2 in WordPress für 2019 geplant:

  • Erstellung eines neuen Blocks für Navigations Menüs
  • Aus allen bestehenden Widgets werden Blocks
  • Upgrade für Widget Areas und Customizer , damit sie Blocks unterstützen
  • einen Weg für Themes anbieten, um Content Areas zu registrieren und diese in Gutenberg in Stellung zu bringen
  • Opt in für automatische Plugin und Theme Updates
  • Opt in für automatische Major Releases
  • Erstellen eines wordpress.org directory für Block Plugins
  • ein Team erstellen, für die offenen #issues
Gutenberg Phase 2 – WordPress

Fazit

Es wird sich vieles tun, in WordPress. Das Jahr 2019 wird wohl ebenso spannend, wie das letzte Jahr es war. Ich persönlich finde die Phase 2 von Gutenberg mit den 9 Projekten ebenfalls sehr spannend. Eine gute Frage wurde gestellt:


Angelika Reisiger 1:48 am on December 9, 2018
May I ask this here? This sounds good, all upcoming phases. However, it makes me fear.
Does it make sense to build websites for clients now?
In 1 year, when themes, plugins, widgets and menus have changed, what will happen then with these websites?
How will the plugin Classic Editor fit in these changes surrounding.
I think, it is a very unsure future for webdesigners. Hope you can minimize such fears

#comment-3492

In 1 Jahr wird sich alles ändern:

  • Themes
  • Plugins
  • Widgets
  • Menus

Wenn du einen Vorgeschmack erhalten möchtest, wie das ganze in Etwa werden könnte, sieh dir das neue Video von Elementor – Page Builder an:

Mit WordPress Gutenberg Block Editor kannst du schon sehr viel Inhalt selber gestalten. Mit Phase 2 geht WordPress noch ein Stück weiter in Richtung Page Builder. Wie oben im Video wirst du dann auch direkt in WordPress – ohne Elementor – Dinge ohne Programmier Kenntnisse ändern können .

Allerdings hat das Ganze auch eine Kehrseite. Selbst, wenn du alles selber machen und ändern kannst, brauchst du schon ein wenig Übung, um all die Dinge auch tatsächlich umsetzen zu können.

Wie gesagt, wer mit Page Buildern arbeitet, für den wird das wohl wenig Neues sein. Aber die Kompatibilität von alten Themes wird wohl auch mit jedem Schritt schwieriger. Auch das Classic Plugin hat ein EOL ( End of Life )..

Irgendwie traurig, natürlich alles, auf der anderen Seite ist das wohl mit jedem Abschied so. Doch irgendwann geht auch wieder die Sonne auf 🌻🌱

Zusammenfassend kann man sagen, das in WordPress 5.1 das Happy Publishing dran ist, sowie die schrittweise Anhebung der PHP Version auf 5.6 zunächst im April 2019. Und alle Projekte der Phase 2 sich wohl über das gesamte Jahr 2019 erstrecken werden.

Weitere interessante Beiträge .

Dies ist nur ein Gravatar ♥ pure intuition

Blogartikel von mediendesign-quer. WordPress, Webdesign, Social Media .. Alle Neuigkeiten erfahren >> Werde Fan auf Facebook und Google +

 

Veröffentlicht in Kategorie: WordPress