Webdesign in Oberwart mit mediendesign-quer ♣ Das war das Jahr 2017 mit Jetpack Statistik

webdesign-oberwart-jetpack-stats-2017

mediendesign-quer ist ein  Webdesign Studio in Oberwart / Burgenland und das war das Jahr 2017 in Zahlen mit den Jetpack Statistiken von WordPress.com.

Die Pummerin läutet das Neue Jahr ein

Heute ist der 1. Jänner 2018. 🙂  Nachdem ich um 00 Uhr zunächst die Pummerin aus Wien gehört habe und dann traditionell natürlich der Donauwalzer das Neue Jahr eingeleitet hat mit Sekt und Feuerwerk vor der Tür, ist es nun 13 Stunden später, immer noch recht ruhig  über all :mrgreen: .

Feuerwerk überall

In Oberwart – wie wahrscheinlich auch in Wien – ist die Tendenz zu Feuerwerken, auch privaten,  ziemlich angestiegen. Und so konnte ich natürlich direkt im Garten das private Feuerwerk genießen, welches so einige nahe und entferntere Nachbarn eröffneten..

Allerdings kann dieser Genuß auch bald nach hinten los gehen, wenn so ein Feuerwerk unkundige Bürger veranstalten 🙂 . Und wie laut diese Kracher sind, wenn sie aus nächster Nähe abgefeuert werden, hmm, na ja..

Auf jeden Fall waren ein paar schöne Leuchtspiele zu beobachten, der Donauwalzer im Hintergrund tat das Seine und es war ein sehr schöner Schritt in das Neue Jahr.

Nun 13. Stunden später komme ich mir vor, wie in so einem verlassenen Dorf.. Es ist sooo ruhig ..

Auf jeden Fall ist an Fenster öffnen nicht zu denken, weil die Luft noch immer voll ist von all diesen Feuerwerken. Fast ähnlich, erinnert mich an Ostern, wo nach all den Oster feuern am nächsten Tag auch noch alles stinkt . 🙁 .

Und somit ist das eine gute Gelegenheit, sich die diesjährigen Statistiken mit dem Jetpack Stats von WordPress.com anzusehen.

Jetpack Statistik Tool

Das Jetpack Statisktik Tool könnt ihr als Plugin auf eurer selbstgehosteten wordpress.org Seite ganz einfach installieren und aktivieren. Das einzige, was man tun muss, ist es mit wordpress.com zu verbinden.

Jetpack Plugin mit wordpress.com verbinden

Dazu braucht man einfach nur einen Account bei wordpress.com anlegen. Du brauchst dort keine eigene Website erstellen oder anlegen. Du brauchst nur einen Account. Diesen kannst du zunächst einfach erstellen. Danach klickst du in deiner Website, nach der Installation des Jetpack Plugins auf → Verbinden mit wordpress.com.

Da die AGB ab 3. Jänner 2018 erneuert werden ist es so, das du zunächst deine E-Mail Adresse angibst und dann danach das Passwort, ähnlich wie bei Google halt auch nun. Das war’s dann auch schon.

Das Statistik Tool zeigt nix an

Wie bei allen StatistikTools, ist es natürlich so, das eine bestimmte Menge an Daten vorhanden sein muss. Falls du halt sehr wenig Aufrufe oder Traffic hast, bzw. deine Website noch ganz neu ist, dann wirst du in der Übersicht halt noch wenig / keine Ergebnisse angezeigt bekommen. Dann brauchst du ein wenig Geduld. 🙂

Welche Suchbegriffe waren am beliebtesten ..

An erster Stelle stand dieses Jahr der Aufruf  mit Amazon. Wie schon der Name der Domain besagt – nämlich mediendesign-quer –  schreibe ich hier auf diesem Blog zwar schon hauptsächlich über WordPress und Webdesign, aber letztenendes auch noch viele verschiedene Dinge, welche mir selber passieren oder im Web interessant sind. Und dazu gehörten eben diese beiden Beiträge über Amazon.

Die Suchbegriffe waren :

– Amazon
– Amazon Rückruf
– Amazon Rückruf Service

Lustig war zu beobachten, dass dieser Beitrag gleich nach Weihnachten ziemlich boomte. 😀  😀 .

Enormer Traffic Zuwachs für 2017

Ganz generell war das Jahr 2017 für mediendesign-quer, das Webdesign Studio in Oberwart sehr erfolgreich. Es war auf jeden Fall ein genereller Anstieg um ein Drittel. Das ist schon viel und vor allem, das das gesamte Jahr über zu halten.

Interessanterweise waren es über das Jahr verteilt wesentlich weniger Beiträge, welche veröffentlicht wurden, als letztes Jahr.

Im Detail – was hat mir nicht so gefallen ..

Falls du eine neue Website anlegst, solltest du dir genau überlegen, welche Domain, also Top Level Domain du wählen möchtest. Ich wollte unbedingt eine .com Domain haben. Jetzt habe ich natürlich den Salat .. 🙂 . Es ist immer eine Gratwanderung. Wenn du deine Ländereigene Domain wählst, also .at, .de, etc. dann wird dich Google in diesem Land in der Suche bevorzugen, international aber nicht. Wenn du mit einer Länder Domain bei Google international gut gereit sein willst, musst du schon eine sehr gute Domain Authority mitbringen, bzw. dir diese erarbeiten.

Somit solltest du dir eben vorher überlegen, wo du ranken möchtest. Ich wollte auch im DACH Bereich und überhaupt ein gutes Ranking erziehlen und dieses Ziel habe ich auch mit der .com Domain erreicht. Auf der anderen Seite hätte ich sicher in Österreich unter Google wesentlich besser gerankt, wenn ich .at gewählt hätte.

Deine Website mehrsprachig machen

Wenn natürlich nun, wie in meinem Fall auch mehrere Länder vertreteten sind, welche anderssprachig sind, dann ist – für mich nun – auf jeden Fall zu überlegen, die Website zumindest auch auf Englisch verfügbar zu machen.

Google Language Translator Plugin

Was ich auf jeden Fall demnächst installieren werde, ist das Google Language Translator Plugin. Dieses sieht man nun definitiv wieder öfter und es sieht auch ganz schick aus. Der Vorteil ist, dass dieses Plugin deine Datenbank nicht belastet, bei Deinstallation ist es einfach wieder weg und fertig.

WordPress und Mehrsprachigkeit ist ebenfalls eine Vorüberlegung wert. Denn, eine saubere mehrsprachige Lösung beschert dir viel zusätzliche Arbeit, mit Übersetzung, Inhaltseinpflege in zwei Seiten und zwei Sprachen, Update und Wartungspflege, etc. Die einfachere Lösung hat wieder den Haken, dass nach Deinstallation sich nicht wirklich alles entfernen lässt und du unter Umständen einen Sprachsalat sowohl in Datenbank als auch Website zurückbehältst.

Google Translator wird immer besser

Da das Übersetzungstool von Google immer besser wird, ist das für mich eine einfache, saubere  Lösung, ohne großen Aufwand, welche ganz einfach seine Arbeit tut. Natürlich ist es niemals ein Ersatz für eine ordentliche Übersetzung, aber es erfüllt trotzdem seinen Zweck.

Jetpack Stats versus Google Analytics

Vielleicht stellt sich für den einen oder anderen noch die Frage, warum eigentlich Jetpack Stats, wenn es doch Google Analytics gibt.

Eigentlich ist es ganz einfach, warum Jetpack Stats. Es ist überschaubar, liefert konkrete Werte und macht Spaß. Es gibt dir einen Überblick. Zusammen mit dem kostenlosen SEO Tool von MOZ, welches du auf Chrome installieren kannst, und zusammen mit dem Alexa Traffic Tool, ebenfalls in Chrome hast du drei kostenlose ganz einfache Tools mit welchen du Keyword Analyse, Traffic Analyse und deine Domain Authority ablesen kannst. Ebenso kannst du eine Vergleichsanalyse erstellen von deinen Mitbewerbern.

Google Analytics, möchte ich auf jeden Fall als Advanced und Professional bezeichnen, obwohl du es auch ganz einfach in deine Website einbinden kannst. Professional und Advanced deswegen, weil es einfach überwältigt und viel ausgibt. Es macht erst Sinn, wenn du schon mehr als nur Fortgeschritten bist und wirklich viel Traffic hast.

Wie es aussieht, hat Jetpack von wordpress.com die netten Jahresrückblicke – Jetpack Annual Report – eingestellt.

Hier eine kurze Zusammenfassung der Statistik Auswertung für 2017.

jetpack-aufrufe-pro-jahr-02

Wie man schön in der Übersicht sehen kann, hat das Jahr 2017 auf jeden Fall einen Zuwachs von ca ein -Drittel ergeben. Das ist scho ein schöner Wert. Auch das Verhältnis von Aufrufen und Besuchern ist super. Will heißen, es gibt auf jeden Fall Leser, die wiederkommen 🙂 . Was ich persönlich natürlich Schade finde, das keine Statistiken für Kommentare vorhanden sind, weil ja keine Kommentarfunktion aktiviert / vorhanden ist.

Wie schon so schön im Leben, man kann nicht alles haben und man muss Prioritäten setzen. Aber ja, im Prinzip wären Kommentare eine gute Sache, hätte man denn die Zeit dafür. Denn, Kommentare kann man nicht einfach nur aktivieren und dann fertig. Sie sind eine große herausfordende Aufgabe, die viel Zeit und somit Aufwand bedeuten.

jetpack-stats-2017

FAZIT:

Eigentlich ein schönes Jahres Ergebnis. 🙂

Dies ist nur ein Gravatar ♥ pure intuition

Blogartikel von mediendesign-quer. WordPress, Webdesign, Social Media .. Alle Neuigkeiten erfahren >> Werde Fan auf Facebook und Google +

 

Veröffentlicht in Kategorie: Tools, WordPress