Was ist ein Bildzitat und welche Zitierregeln gelten hier

Bildzitat

Jeder, der schon einmal eine Abschlussarbeit geschrieben hat, kennt das : Zitierregeln. Auch im Internet und gerade hier noch verstärkt, gibt es sie auch: Die Zitierregeln

Es gehört auf jeden Fall zum guten Ton, sie zu kennen.

Speziell für Blogger per se und besonders für Unternehmen, welche einen Blog führen.

ALLGEMEINE ZITIERREGELN:

Texte richtig zitieren:  Artikel von Dr. Schwenke

WAS ALLES GEHÖRT ZU EINEM BILDZITAT:

  • Grafiken
  • Zeitungsbroschüren ( Titelblatt ) – wie Buch
  • DVD Cover
  • Buchcover
  • Filmplakat ( DVD Cover )
  • Webseiten

WEBSEITEN

Gerade bei Webdesign kommt es immer wieder vor, Beispiele für besonders schöne Designs vorzustellen . Dies ist erlaubt. Allerdings pro Webseite darf nur ein screenshot gemacht werden, und noch ein screenshot von der Unterseite.

BUCHREZENSIONEN:

Bei Buchvorstellungen darf das BuchCover fotografiert werden und ein Bild aus dem Buchinhalt.

FILMREZENSIONEN:

Ein paar Szenen aus dem Film, als screenshot selbstfotografiert, darf man herausnehmen.

MUSIK:

Selbstgemachter Screenshot vom AlbumCover.

GRAFIKEN:

Wenn die Bilder Thema einer (populär) wissenschatlichen Abhandlung sind (?). Heikel

Quellen:

 

FAZIT:

Jeder Beitrag lebt von einem Bild. Wenn geht, selber machen oder aus einer Fotostockbörse nehmen. Wenn fremde Material benötigt wird, mit Bedacht und Aufmerksamkeit verwendet, ist es sicher ein Mehrwert für den Leser.

 

Dies ist nur ein Gravatar ♥ pure intuition

Blogartikel von mediendesign-quer. WordPress, Webdesign, Social Media .. Alle Neuigkeiten erfahren >> Werde Fan auf
Facebook und
Google +

 

Veröffentlicht in Kategorie: Erfolg als Unternehmer, Presse



Next Post →