GIMP – So machst du den Hintergrund transparent – zwei Varianten

transparenz

Hier möchte ich euch zeigen, wie ihr den Bildhintergrund auf transparent machen könnt. Dazu gibt es zwei Varianten. Je nach Hintergrund.

Oft kommt es vor, dass man ein fertiges Bild kauft, z.B. bei Fotolia, welches dann einen weissen Hintergrund hat. Diesen zu entfernen möchte ich euch hier zeigen. Es wird hier mit GIMP gearbeitet.

In meinem Fall verwende ich als Beispiel einen Button, mit weißem Hintergrund.

steiermark

salzburgDiesen weissen Rand werden wir nun entfernen. Es gibt nun zwei Möglichkeiten. Bei der einen Möglichkeit, wird leider das innere weiße auch mitentfernt und aus diesem Grund habe ich so ein Bild gewählt, um zu zeigen, dass die eine Variante nur geht, wenn die Hintergrundfarbe in der Bildfarbe nicht enthalten ist.

Weiters geht das nur, wenn das Bild als .png Datei abgespeichert ist.

Warum ? Das .jpg Format unterstützt keine Transparenzen.

Als erstes die zu wählende Datei als Ebene öffnen
– Datei als Ebene öffnen
Dann braucht das Bild einen Alpha Kanal. Diesen nun hinzufügen über:

– Ebene > Transparenz >Alpha Kanal hinzufügen

alphakanal mit gimp

wenn man in der Ebenen Palette die Kanäle anklickt, so wird eine neue Ebene “ Deckkraft “ hinzugefügt. Das ist dann der Alpha Kanal.
Als nächstes dann die Werkzeugpalette bedienen und

– auf das Zauberstab werkzeug klicken

Zauberstab bei Gimp

Der Cursor wird nun zu einem Dreieck mit diesem Zauberstab daran. Damit in den weißen Hintergrund hineinklicken.  Es entsteht obiger doppelter gestrichelte Rand.
– Gehe nun auf Bearbeiten > löschen

loeschen - hintergrund

Der Hintergrund ist nun gelöscht. Sichtbar ist das an dem grau karriertem Bereich, in dem vorher der weiße Hintergrund war.

– gehe auf Auswahl nichts

Somit ist die Auswahl wieder aufgehoben und der Hintergrund nun auf Transparent gesetzt. Bei Gimp heißt das halt Auswahl – nichts – klingt für den Anfang etwas ungewohnt.
Es gehört nun nur noch das Bild gespeichert. Wir sind ja in GIMP , also nicht Photoshop. Hier erfolgt das abspeichern etwas anders. In diesem Fall auf

– Datei exportieren  > als .png auswählen 

in einen Ordner der Wahl abspeichern.
steiermark transparentHier ist es nun. Wer es nicht eindeutig sieht, der kann z.B in Firefox >rechtsklick > Grafik anzeigen gehen. Dann sieht man es noch besser. Die Transparenz, meine ich.

FAZIT:

Einmal zu dieser einen Variante. Also ich war heilfroh, mit dieser Variante, denn der Hintergrund war ja weiß und im Bild selber war ebenfalls weiß. Dieses sollte ja eben erhalten bleiben. Von Photoshop war ich vom Zauberstab nicht immer so recht begeistert. Also hier hat es toll funktioniert.

Nun zu Variante zwei:
Wenn die Hintergrundfarbe, welche transparent gemacht werden soll, im Bild gar nicht vorkommt, so geht es noch einfacher, wie folgt:

Schritt eins und zwei ist wieder

– Datei als Ebene öffnen
– Ebene > Transparenz > Alpha Kanal hinzufügen

Als nächstes im Werkzeugkasten den Button
– Nach Farbe auswählen
anklicken und dann – Der Cursor ist ein Dreieckiger Pfeil mit einer Hand mit Zeigefinger darunter –
– damit in den Hintergrund klicken

Es wird wieder eine Auswahl erzeugt. Allerdings nimmt in diesem Bild die Auswahl das weiß vom rot-weiß-roten Streifen ebenfalls mit, was hier ja nicht gewünscht ist.

loeschen-austria

Die übrigen Schritte sind wieder gleich, wie oben.

Bei folgendem Bild geht Variante zwei ebenfalls, weil die Farbe weiß nur im Hintergrund enthalten ist: ( hier sieht man auch schön den Pfeil mit der Hand )
farbe-waehlen

FAZIT :

Die Variante zwei ist die Wahl der Wahl, wenn die Hintergrundfarbe nicht im Bild selber enthalten ist. Ist dies der Fall, greift Variante eins sehr gut.

Alles in allem zwei einfache Möglichkeiten, den Hintergrund nachträglich auf transparent zu stellen.

Und so erstellst du von Anfang an einen Bild mit transparentem Hintergrund:

Oft benötigt man allerdings auch bei einem selbst erstellten Bild einen transparenten Hintergrund. Diesen kann man dann am einfachsten gleich zu Beginn auf transparent setzen.

hg-auf-transparent

Dazu GIMP öffnen
– Datei neu
– Erweiterte Einstellungen öffnen
– Füllung: auf transparent stellen und Ok klicken

ebenenpalette-hg-gimp

In der Ebenen Palette siehst du dann am Zeichen, dass der Hintergrund transparent ist. Natürlich ist auch der gesamte Bildhintergrund nun in diesem graukarriertem Muster zu sehen.

ACHTUNG:

Gimp stellt diese Einstellungen immer wieder zurück. Das heißt, wenn du das nächste Bild mit Gimp erstellst und einen transparenten Hintergrund haben möchtest, musst du wieder in den Erweiterten Einstellungen  unter Füllung: transparent wählen.

 FAZIT GESAMT:

Die Frage nach transparenten Hintergründen, ist eine am häufigsten gestellte Frage. Wer nicht über das teure Programm Photoshop verfügt, der ist mit der Open Source Software Gimp sehr gut bedient.

Wer es noch einfacher haben möchte, der kann auch einfach den online-image-editor verweden. Allerdings sind dort die erstellten Transparenzen nicht ganz sauber.

 Quellenangaben:

Die im Beitrag verwendetet Grafik :
Titel:Buttons – Bundesländer Österreichs Datei: #27786498 | Urheber: Sven Knie/fotolia.com

 

WEITERFÜHRENDE LINKS :

Dies ist nur ein Gravatar ♥ pure intuition

Blogartikel von mediendesign-quer. WordPress, Webdesign, Social Media .. Alle Neuigkeiten erfahren >> Werde Fan auf Facebook und Google +

 

Veröffentlicht in Kategorie: FOTOGRAFIE, GIMP