Facebook und die Reichweite – lohnt sich Facebook für Unternehmen ? – Teil #2 – Social Branding

facebook-und-die-reichweite#2

Im Teil #1  der Miniserie  → Facebook und die Reichweite ..  hast du generelle Überlegungen erfahren über die Facebook Reichweite. Im Teil #2 erfährst du nun, wie du als Unternehmer die Social Media am intensivsten leben kannst..

Es stellt sich im Prinzip gar nicht die Frage: Lohnt sich Facebook für Unternehmen, es stellt sich die Frage, was muss ich aus SEO Sicht tun und wie intensiv kann ich die Social Media Komponente als Unternehmen „ leben „.

Selbstverständlich lohnt sich Facebook für Unternehmen und zwar in mehreren Schattierungen. Während im ersten Teil es darum gegangen ist, aufzuzeigen, was die Facebook Reichweite ist und wie du sie im Vergleich sehen und testen kannst mit der Google Suche, geht es im Teil #2 darum, das Facebook und die Reichweite auch und alle damit verbundenn Interaktionen in das gesamte SEO einfließen. Sowie deinem Social Branding.

Facebook und die Reichweite

Wenn du bedenkst, dass das gesamte Social Media einfach nicht mehr wegzudenken ist, dass es ein Teil auch der SEO Komponente geworden ist, das Google auch deine Social Media Interaktionen beobachtet .. und mehr, dann ist Facebook als Teil deines Unternehmens einfach nur logisch und wird sogar erwartet.

Lohnt sich das für Unternehmen ?

Es ist die Fragestellung im Prinzip eigentlich falsch. Sie müsste lauten:

Was erwarten sich deine Kunden und Interessenten von dir und deinem Unternehmen ?

Die Antwort ist eindeutig. Jeder ist auf Facebook, folglich erwartet sich dein Kunden in Spe natürlich auch deine Firmen Fanpage von dir. Mit Facebook kannst du, natürlich voausgesetzt du arbeitest daran, auch immer noch organisch eine gute Reichweite erziehlen.

Facebook für Unternehmen als Social Branding

Ich möchte sagen, wie wir im Teil #1 schon festgestellt haben, ist die Facebook Reichweite unter Umständen gar nicht so wichtig, wie es oft dargestellt wird. Es wird da Panik gemacht, wobei eine Facebook Firmen Fanpage per Se einfach eine Wirkung hat. Und zwar im Sinne von Social Branding.

Arbeite an deiner Marke – mit deiner Firmen Fanpage

Fakt ist, eine Facebook Fanpage ist für Unternehmen sozusagen ein must have. Egal, wie die Reichweite aussieht, egal, ob jemand sich Reichweite kauft.

Es geht im Prinzip nur darum, dass Kunden eine Facebook Fanpage einfach erwarten. Das Kunden auch einfach eine bestimmte Anzahl an Fans erwarten  und dass nach wie vor eine Firmen Fanpage und eine nette Anzahl an Likes zum sogeannten Prestige einer Firma gehört. Punkt.

Prestige Gewinn für dein Unternehmen – Facebook Reichweite

Lohnt sich ein teurer Mercedes ? Zum Fahren brauche ich das nicht, aber er bringt allemal Prestige und das ist so und wird so bleiben.

Ebenso braucht jeder Firmen Webauftritt sehr wohl einen Link, wo Interessenten und Kunden draufklicken können, von dem aus sie zu der dazugehörigen Facebook Firmen Fanpage kommen können.

Verbinde deine Website mit deiner Facebook Firmen Fanpage

Deswegen ist es wichtig, dass du auf deiner Unternehmens Website entweder ein Facebook Page Plugin oder  ein Facebook Social Sharing Plugin zum Beipsiel über Jetpack, bzw. ein Social Icon mit Link zu deiner Facebook Fanpage sichtbar platziert hast, von dem aus deine Besucher direkt zu deiner Firmen Fanpage gelangen können.

Firmen Fanpage als Branding Faktor

Meine persönliches Erleben ist so, dass ich auch selber lange gemacht habe: Wenn ich auf eine mir unbekannte Website komme, klicke ich als erstes auf das Facebook Fanpage Firmen Profil. Ist diese vorhanden, sehe ich als nächstes nach, wie sie gepflegt ist, ob sie aktuell ist, wieviele Likes sie hat. etc.

Das ist für mich sozusagen ein Branding Beweis für eine Firma, die eben noch kein großes Brand ist oder hat. Und dabei ist es völlig egal, ob da bezahlte Reichweite gekauft wird, ob die Fanpage gesponsorte Beiträge schaltet etc. Es kommt nur darauf an, dass es eine Facebook Firmen Fanpage gibt und dass diese eben up to date ist.

Mehrwert und Aktionen auf deiner Firmen Fanpage – Facebook Reichweite

Der Interessent kommt also von der Firmen Website zu deiner Facebook Firmen Fanpage. Also es handelt sich sozusagen um den umgekehrten Weg. Alle reden nur davon, mit so und so viel bezahlter Werbung erhältst du so und so viele  Klicks zu deiner Firmen Website.

Also, womit wird denn geworben ? Es wird geworben, dass die Leute von Facebook zu mir zu meiner Website zu meinem Unternehmen kommen. Achtung ! Man muss sich überlegen, womit da Facebook eigentlich wirbt.

Denn, also, wenn das so ist, dann stellt sich allerdings sehr wohl die Frage, ob ich das nicht wesentlich besser über Google Ads erreichen kann.

Wie gesagt, es liegt bei jedem selber, ob er sich auf Facebook auf bezahlte Reichweite einlässt. Allerdings, ist das eine Sache, eine Firmen Fanpage zu haben eine andere. Aber Facebook selber gibt uns eigentlich schon den Wink, wie wichtig die eigene Firmen Website ist !! Das heisst, das Ziel von aller Werbung ist, dass der Interessent mich, mein Unternehmen Online besucht !

Aus diesem Grund ist es einfach unerlässlich, zunächst als ersten Schritt und zwar für das eigene SEO ein gutes und aktuelles Social Media Umfeld zu entwickeln. Und aus eigener Erfahrung eben merke ich, dass viele User nicht von Facebook kommen, sondern von meiner Website zu meiner Fanpage gehen.

Und das wiederum bestätigt, dass viele es interessiert, was dort ist und wie meine Firma Social Media betreibt. Findert der User dort etwas gutes, aktuelles und aktives, so habe ich einen wesentlichen  Schritt für mein Firmen Branding schon getan.

Falls der User noch kein Fan ist, und er geht auf die Firmen Fanpage, so sollte er dort, weitere Motviationen und Angebote finden.

Facebook – alles spielt sich im Newssfeed ab, wer kommt schon auf meine Fanpage ?

Es ist – laut allen Berichten – sehr schwierig, Leute auf das eigene Facebook Firmen Profil zu bekommen. Die Leute, welche von meiner Website auf meine Fanpage gehen, sind ! schon direkt auf meinem Profil . Sie sehen sich das Profil an, sie werden, wenn es gut ist, sicherlich auch Angebote dort ansehen etc. Diese Chance sollte sich kein Unternehmen entgehen lassen.

Somit möchte ich nocheinmal auf die eingangs gestellte Frage: “ Macht eine Firmen Fanpage ohne bezahlte Reichweite überhaupt Sinn ? “  eingehen und im Prinzip sagen: “ Ja macht sie, macht sie, denfinitiv “ . Sie ist ein aktives Branding und noch viel mehr. Genau, aus diesem Grund, weil die Interessenten von meiner Website dorthin – zu meiner Firmen Fanseite gehen.

Was machen nun viele, eventuell besonders kleinere Unternehmen falsch ?

Sie sparen mit dem Webaufritt und haben durchaus eine gute und gepflegte Firmen Fanpage. Geht man nun aber den umgekehrten Weg nämlich von der Firmen Fanpage zur Webite des Unternehmens, ist man oft mehr als enttäsucht über diesen schlechten und billigen Webauftritt.

Nach wie vor: sollte der eigene Firmen Webauftritt die oberste Priorität haben. Der eigene Firmen Webauftritt des Unternehmens ist das zu Hause,  ist nach wie vor das erste Aushängeschild für das Unternehmen. Es gehört dem Unternehmen und es kann dort nichts einfach gelöscht werden.
Sie sollte der Star sein, diesen Star Status darf einem Unternehmen niemals die Firmen Fanpage ablaufen. Das macht eine mehr als schlechten Eindruck.

Die Firmen Fanpage ist kostenlos

Die Frage, ja aber, eine Website kostet viel Geld, die Fanpage bekomme ich kostenlos. Sicherlich, ist das ein Argument. Ja.. allerdings, wenn überhaupt, sollte es nur eine Übergangslösung darstellen. Um noch einmal auf die Frage, Facebook Reichweite , lohnt sich eine Fanpage überhaupt, zurückzukommen .

In die MOZ Autorithy, als Pendant zum verschwundenen Page Rank fließen ganz viele, viele Kriterien mit hinein, und eines davon ist eben die Social Media Aktivität einer Firma. Somit, ist das Zentrum des Universums, die eigenen Webseite, und die Aszendenten , welche um sie kreisen, sind die Social Media Aktivitäten.

 

Dies ist nur ein Gravatar ♥ pure intuition

Blogartikel von mediendesign-quer. WordPress, Webdesign, Social Media .. Alle Neuigkeiten erfahren >> Werde Fan auf
Facebook und
Google +

 

Veröffentlicht in Kategorie: Facebook, Social Media, Unternehmer