WordPress: Individuelle Links über einen Menüpunkt setzen – so gelingts

individuelle-menues

Wie du einen individuellen Link über einen Menüpunkt einfügen kannst, erklärt dir dieser Beitrag mit und ohne Plugin.

WordPress ermöglicht dir, deine Menüs ganz individuell zusammenzustellen. Dabei kannst du ganz einfach über Design > Menüs dir ein neues individuelles Menü anlegen.

Öffne über Design > Menüs die MenüSeite und klicke den Punkt: >Menü bearbeiten< an. ( Der zweite Punkt daneben :> Positionen Verwalten ist natürlich Theme abhängig, und gibt dir die Möglichkeit, dein individuellens Menü genau dort zu platzieren, wo du es haben möchtest. )Klicke auf > Erstelle ein neues Menü und wähle anschließend eine von deinem Theme unterstützte Position aus.

Danach kannst du nun die Inhalte und Seitennamen für dein Menü erstellen. Bzw. wenn du schon ein Menü erstellt hast, einfach dieses bearbeiten. Falls du schon Seiten erstellt hast, sind diese schon sichtbar. Ansonsten  gehe als erstes unter : Seiten > Neue Seite daran, alle Seiten anzulegen, welche du erstellen möchtest.

individuelles -menue

Die erstellten Seiten kannst du mit einem Häkchen markieren und nun unter dem Punkt: >Zum Menü hinzufügen < hinzufügen. Die Seiten werden dann rechts dargestellt und du kannst sie über Drag & Drop so reihen, wie du das möchtest.

So fügst du einen Link als Menüpunkt hinzu:

individuelle-links

Öffne links den Punkt: Individuelle Links. Unter URL gebe einfach die interne oder externe URL ein, welche du verlinkt haben möchtest. Unter Linktext gebe den Namen ein, den dein Menüpunkt dann zeigen soll. Klicke auf > Zum Menü hinzufügen > an und ordne den Menüpunkt mit Drag & Drop einfach zu.

Fertig, und das wars dann auch schon.

Individuellen Menü punkt mit Plugin hinzufügen:

Natürlich gibt es auch ein Plugin dafür. Das Page Links To Plugin. Dieses erstellt unter jedem Beitrag einen anklickbaren Punkt . Hier brauchst du ebenfalls nur den gewünschten Link eingeben.

page-links-to

Das Plugin wurde schon eine Weile nicht mehr aktualisiert. Es funktioniert dennoch. Allerdings dürfte es einfach nicht mehr wirklich nötig sein. Wieder ein Plugin gespart. 🙂

Dies ist nur ein Gravatar ♥ pure intuition

Blogartikel von mediendesign-quer. WordPress, Webdesign, Social Media .. Alle Neuigkeiten erfahren >> Werde Fan auf Facebook und Google +

 

Veröffentlicht in Kategorie: WordPress